Startseite // Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Kartenservice

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Kartenservice

1. Veranstaltungsvertrag, Beauftragung

Der Kartenservice fungiert namens, in Vollmacht und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters, für dessen Veranstaltung der Kunde Eintrittskarten erwirbt; der jeweilige Veranstaltungsvertrag entsteht somit ausschließlich zwischen Kunde und dem entsprechenden Veranstalter.
Der Kartenservice wird diesbezüglich durch die Bestellung des Kunden mit der Abwicklung des Kartenkaufs einschließlich Versand beauftragt.
Verantwortlich für die Abwicklung der über die www.kulturhaus-bitterfeld-wolfen.de vorgenommenen online - Kartenbestellungen ist das Kulturhaus der Stadt Wolfen, die diesen Kartenservice betreibt.

2. Vertragsabschluss

Das Angebot des Kunden für den Abschluss des Veranstaltungsvertrages und die diesbezügliche Beauftragung des Kartenservices mit Abwicklung und Versand wird erteilt, indem der Kunde das online - Bestellformular an uns verschickt.
Die Annahme durch den Kartenservice anstelle des Veranstalters erfolgt durch eine bestätigende e-Mail.

3. Reservierung

Kartenvorbestellung für die Tages- und Abendkasse können nicht entgegengenommen werden.
Die Auftragsannahme erfolgt nur bis zu 14 Kalendertagen vor dem Veranstaltungstermin, um eine rechtzeitige Zustellung abzusichern.

4. Zahlungsweise

In der unter Pkt. 2 genannten bestätigenden e-Mail werden die entsprechenden Zahlungsbedingungen mitgeteilt. Die Zahlung erfolgt in der Regel per Vorabüberweisung auf das entsprechend angegebene Konto.

5. Versand und Gebühren

Der Versand der Tickets erfolgt durch die Deutsche Post AG. Mit der Übergabe des Tickets vom Kartenservice an die Deutsche Post AG erfolgt die Versendung auf Risiko des Bestellers. Eine eventuelle Haftung beschränkt sich auf den Haftungsumfang der Deutschen Post AG.
Für Bearbeitung und Versand berechnet der Kartenservice dem Kunden derzeit eine Gebühr i.H.v. 4.00 € pro Versendung.
Der Kartenservice ist bemüht, eine Bestellung innerhalb von 2 Werktagen an die Deutsche Post AG zu übergeben.

6. Kartenrücknahme; Kartenverlust, abgesagte Veranstaltungen

Die erworbenen Karten sind grundsätzlich von der Rücknahme und vom Umtausch ausgeschlossen. Verlorengegangene Eintrittskarten werden nicht vom Kartenservice ersetzt.
Der Kartenservice haftet ferner nicht für abgesagte Veranstaltungen, da dies nur den Veranstaltungsvertrag zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Veranstalter betrifft.
Im Falle einer abgesagten Veranstaltung erstattet der Kartenservice lediglich anstelle des Veranstalters den Kartenpreis inkl. Vorverkaufsgebühren. Voraussetzungen hierfür sind, dass die jeweiligen Karten bei uns erworben wurden und uns im Original spätestens 14 Tage nach dem abgesagten Termin vorliegen.
Eine Erstattung von Bearbeitungs- und Versandgebühren erfolgt mangels Rechtsgrund nicht. Sollte die Veranstaltung auf einen Ersatztermin verschoben werden, so steht dem Kunden selbstverständlich frei, mit den in der Regel ihre Gültigkeit behaltenen Karten den Ersatztermin wahrzunehmen oder die Erstattung der Kartenpreise zu verlangen.

7. Schadenersatz

Eine Haftung des Kartenservices wegen Schadensersatz in darüber hinaus gehenden Angelegenheiten, gleich aus welchem Rechtsgrund (Unmöglichkeit, Verzug, positive Vertragsverletzung, unerlaubte Handlung etc.) ist hinsichtlich der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen begrenzt auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten. Diese Freizeichnung gilt nicht hinsichtlich der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie für die Haftung wegen zugesicherter Eigenschaften.

8. Datenschutz, Datenverarbeitung

Der Kartenservice verarbeitet personenbezogene Daten unter Einhaltung der auf den Vertrag anwendbaren Datenschutzbestimmungen. Die Daten (z.B. Name, Anschrift, e-Mail etc.) werden in dem für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, verarbeitet und genutzt. Der Kartenservice ist berechtigt, diese Daten an mit der Ausführung des Kaufvertrages beauftragte Dritte zu übermitteln, soweit dies für die Erfüllung der geschlossenen Verträge notwendig sein sollte.
Solange der Kunde nicht widerspricht, sind wir und ggf. unser Partner ferner berechtigt, die erhaltenen Daten zur Beratung des Kunden, zur Werbung, zur Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Programme und Angebote zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen. Diese Einwilligung kann vom Kunden jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

9. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Punkte aus diesen Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Vereinbarungen nicht berührt.
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Wareneinkauf (CISG) ist ausgeschlossen.
Gerichtsstand und ausschließlicher Erfüllungsort ist Bitterfeld-Wolfen.
Alle Veranstaltungen finden Sie hier:
Veranstaltungen

Veranstaltungen suchen

für Veranstalter Musical Operette Kabarett Ballett Schauspiel Lesung Kammerspiel Kammerkonzert Sinfoniekonzert Rockkonzert                          weiterlesen für Unternehmen Hauptversammlung Seminar Benefizgala Pressekonferenz Unternehmenspräsentation Firmenjubiläum                          weiterlesen für alle Vereine Theaterspiel Tanz Gesang Fotografie Briefmarken Selbsthilfe Literatur Keramik Musikinstrumente Kunst                          weiterlesen

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden und fordern Sie unseren Newsletter an!